• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Atomkraftwerke oder Atombomben?

Extracts from this document...

Introduction

German Course Work - Teil I Atomkraftwerke oder Atombomben? Ein Brief an Herrn Bundeskanszler Gerhard Schr�der, um gegen Atomenergie und den Transport von Atomm�ll zu protestieren: * Der Verfasser des Briefes stellt sich vor * Beschreibung der Demonstrationen, an denen ich teilgenomen habe. * Die Risiken bei Atomenergie * Alternative Energiequellen * M�gliche L�sungen Sehr geehrter Herr Bundeskanszler Gerhard Schr�der, ich bin Greenpeace-Aktivist und m�chte mich �ber Atomenergie und den Transport von Atomm�l beklagen. Obwohl Sie den Transport von Atomm�l in Mai 1998 verboten haben, nachdem Radioaktivit�t aus den Transportbeh�ltern durchgesickert ist, ist jetzt dieser zweij�hrige Verbot gehoben worden. Als die ersten Z�ge losgefahren sind, habe ich mit Tausenden anderen Leuten, die meine Meinung teilen, versucht die Z�ge anzuhalten. ...read more.

Middle

Atomkraftwerke werden leicht zu Atombomben umgewandelt. In Chernobly ist nur 3% der Reaktor entkommen, aber es ist trotzdem der gr��te Atomunfall gewesen, dass die Welt je gesehen hat. Es war genug, um die jenigen, die in der N�he waren, umzubringen und Radioaktivit�t bis nach Schotland zu breiten. Stellen Sie sich mal vor was passieren w�rde, wenn selbstm�rderische Terroristen eine Kraftwerk angreifen w�rden. Plutonium ist das gef�hrlichste Gift, das von Menschen hergestellt worden ist. Ein Millionstel Gramm kann Lungenkrebs hervorrufen. Deutschland war in 1998 die zweitgr��te ausl�ndischer Lieferant von Atomm�ll zur Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield. Damals waren schon rund 600 Tonnen abgebrannte Brennelemente aus Atomkraftwerken in Deutschland nach Sellafield gebracht worden. Eine medizinische Untersuchung im Auftrag des britischen Gesundheitsministeriums hat festgestellt, dass in den Z�hnen von englischen Teenagern sich Plutonium angereichert hat. ...read more.

Conclusion

Der Ausstieg aus der gef�hrlichen Atomenergie und die Reduzierung der klimasch�dlichen Treibhausgase sind wesentlich f�r den Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung. Windkraftanlagen auf dem Meer, so genannte Offshore-Windparks, sind eine vielversprechende neue Technologie. Aufgrund der erheblich st�rkeren Winde auf dem Meer, k�nnen bis zu 40 Prozent mehr Energie gewonnen werden als bei vergleichbaren Anlagen an der K�ste. Das Potenzial ist riesig: Bei Nutzung aller erschlie�baren Energiemengen k�nnte Europa seinen gesamten Strombedarf aus Offshore Windenergie decken. Die L�sung scheint Windenergie zu sein, weil es viel sauberer als Brennstoffe ist und, weil es praktischer als Sonnenenergie ist. W�hrend den Ausstieg aus der Atomenergie, k�nnten sie die Windkraftanlagen auf dem Meer bauen. In f�nf Jahren w�re Deutschland Atomenergiefrei. Mit freundlichen Gr��en, 485 Worter Quellen B�cher: * Spiegel Nr. 7 * Informationen zur Politischen Bildung, Umwelt Nr. 219 Internet: * http://greenpeace.org/information.shtml * http://www.greenpeace.de/GP_DOK_3P/PRESSEMI/P011030.HTM * http://www.greenpeace.de/GP_DOK_3P/PRESSEMI/P980519.HTM * http://www.greenpeace.de/GP_DOK_3P/HINTERGR/C02HI12.HTM * http://www.greenpeace.de/ARCHIV/HOMEPAGE/A970801.HTM ?? ?? ?? ?? - 1 - ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our AS and A Level German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related AS and A Level German essays

  1. Der Vorleser - neue Vergangenheitsbewltigung oder Kultur-Pornographie ?

    Laut Adler stehe Michael in "einem moralischen Vakuum." Es stimmt, dass Michael nicht wei�, was er f�hlen soll: t�tsachlich sagt er w�hrend des Prozesses, "ich f�hlte nichts." Es gilt aber nicht, meiner Meinung nach, dass er deswegen unmoral ist. Das Dilemma von Hanna und ihrer Schuld verfolgt ihn sein ganzes Leben.

  2. Die Umwelt

    Jeder pers�nlich ist verantworlich. Wir m�ssen neue, alternative Wege finden, Energei zu erzeugen, ohne dabei der Umwelt zu schaden. Hoffnungsvoll mit Recykeln und den besseren �ffentlichen Transportmitteln k�nnen wir in einer saubereren und gesuenderen Welt leben. 1. What is Germany doing to help the environment?

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work