• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Ein Tagebucheintrag von Mr. Stevens

Extracts from this document...

Introduction

Ein Tagebuch Eintrag von Mr. Stevens nach dem Tod von seinem Vater: ...Heute war ein ganz schrecklicher Tag. Mein Vater ist verstorben und ich konnte mich noch nicht einmal von ihm verabschieden. Er war schon alt und hat in letzter Zeit immer mehr abgebaut. Ich war sprachlos als ich es h�rte, jedoch konnte ich nichts mehr f�r ihn tun. Ich habe es kommen sehen, immer und immer wieder. Es war klar, dass dieser Tag kommen wird, es war aber nicht klar, dass er so schnell und unerwartet kommen w�rde. Vielleicht war es noch einmal sch�n f�r ihn, dass er noch einmal als Butler arbeiten durfte. Ich bin Lord Darlington auch sehr dankbar daf�r, dass er ihn in seine Dienste mit aufgenommen hat. Vielleicht war mein Vater ja sogar froh dar�ber, dass er noch einmal in meiner N�he sein konnte und das er noch einmal als eine Vorbild f�r mich da sein durfte. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass dies der Fall gewesen ist, auch wenn es sich nicht immer so angeh�rt hat und er es auch nie wirklich so r�ber gebracht hat. ...read more.

Middle

Vielleicht gr�nde ich ja sogar noch eine Familie, erst einmal m�chte ich aber noch weiter als Butler in Darlington Hall bleiben. Nun ruft aber der Schlaf damit ich morgen ausgeschlafen in den Tag starten kann.... Word Count: 526 Erl�uterung des Tagebucheintrages Das Hauptaugenmerk bei diesem Tagebucheintrag ist auf Mr. Stevens Gedanken an seinen Vater und sein Leben selber gesetzt. Denn Mr. Stevens hat nicht wirklich erkl�rt warum er damals nicht an das Sterbebett seines Vaters gegangen ist, aber anstatt dessen weiter die G�ste bedient hat. Mr. Stevens war es wichtig, dass er in dem Sinne seines Vaters gehandelt hat, deshalb lie� er sich gar nicht davon abbringen. Es ist keine Frage, das Mr. Stevens sich gerne noch einmal ordentlich von seinem Vater h�tte verabschieden wollen, die Gegebenheiten und das Haus voller sehr wichtigen G�sten aus der ganzen Welt lie�en ihm keine andere Wahl. Es ist sehr wichtig, dass Mr. Stevens noch einmal erkl�rt das er das Gef�hl hatte, dass Mrs. Kenton nicht so ganz verstanden hat, warum er immer die Arbeit vorzieht, sogar vor der letzten Verabschiedung des Vaters. ...read more.

Conclusion

Mr. Stevens hat durch den deprimierenden Tod des Vaters gelernt, dass es aussichtslos ist, wenn man seine Zeit ausschlie�lich der Arbeit widmet und dabei die wichtigen Dinge des Lebens vergisst. Er selber m�chte nicht so enden wie sein Vater, er m�chte eine Familie gr�nden und die meiste Zeit f�r sie auch opfern. Mr. Stevens senior hatte zwar eine Familie gegr�ndet, ist aber im nach hinein wieder in den Beruf eingestiegen und scheint nicht gl�cklich gestorben zu sein. Mr. Stevens Vater hat sich immer etwas vorgemacht, er dachte immer er w�re ein sehr guter Butler, dass auch nicht abstreitbar ist, aber am Ende seines Lebens hat er viele Fehler w�hrend seiner Arbeit gemacht und war physisch gar nicht mehr in der Lage die vorgegebenen Arbeiten zu verrichten. Mr. Stevens hat gesehen wie das Leben von seinem Vater geendet ist, hat seine Lektion daraus gelernt und m�chte sein Leben daraufhin ver�ndern. Dies ist nat�rlich in der urspr�nglichen Geschichte nicht der Fall, es w�re aber ein guter Zusatz zu der Geschichte. Denn der Leser w�rde dann dar�ber nachdenken, dass man sein Leben nicht vertun soll und auch nicht erst etwas ver�ndern soll, wenn etwas gravierendes passiert, sondern das man schon vorher dar�ber nachdenkt welche Konsequenzen das alles haben k�nnte, was man macht. Word Count: 633 ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our AS and A Level German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related AS and A Level German essays

  1. Auch wenn das Berliner Olympiastadion schon oft als Kulisse historischer Ereignisse diente, der 9. ...

    "There's only one football stadium better than this in the whole world, the Azteca in Mexico City." Quipped Cologne midfielder Wolfgang Overath: "There's just one thing wrong with it - it's not in Cologne." Financing: Completely covered by Westfalenstadion Dortmund GmbH.

  2. Realisation der EU Osterweiterung anhand von Wirtschaftlichen Aspekten

    Viele der Staaten sind schon jetzt eng wirtschaftlich mit der EU verflochten, wie es ihr Au�enhandel beweist, dabei haben sie keinen Einfluss auf Entscheidungen, die innerhalb der EU getroffen werden. Mit einer Aufnahme in die EU w�rde sich dies nat�rlich �ndern.

  1. Gibt es ein Recht auf Neutralität auch im Falle einer humanitären Katastrophe

    Unterst�tzung eines angegriffenen Vertragspartners verpflichten, eingeschr�nkt werden. Ein weiterer Nachteil jener Form ist, dass ein solcher Staat keine Garantie auf Anerkennung dieses Status besitzt. Die immerw�hrende Neutralit�t, wie sie in �sterreich und der Schweiz ausge�bt wird, gilt auch f�r Friedenszeiten.

  2. Reflexion.Seit dem 29.04.2003 war es wieder meine Aufgabe eine Hausaufgaben-Trainingsgruppe zu leiten und den ...

    So war er in der Lage eine geometrische Figur innerhalb weniger Minuten aus Baukl�tzen zu formen, wof�r ich gute 15 min gebraucht habe.

  1. Andorra von Max Frisch

    Der Lehrer versucht Andri die Wahrheit zu sagen schafft es aber nicht mehr. Die Fabel des St�ckes vollzieht sich in zw�lf Bildern ganz unterschiedlicher L�nge und Struktur. Vor jedem Bild findet man einen Text unter der Ueberschrift Vordergrund vor. In diesem Text macht jeder Andorraner ein Gestaendis ueber die Schuld an Andri's Tod.

  2. An meinem ersten Tag der Arbeitserfahrung wachte ich wirklich früh

    ich hatte nicht noch beendet, also mu�te ich das Mittagessen vermissen. Jeder war zwar sehr nett und lassen Sie mich zu Mittag essen bei 2:00 anstatt. Am Nachmittag sa� ich innen auf einem Interview mit einem Klienten, der weil i-learn't aufregend war, wie das buissness Klienten half.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work