• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Payer berichtet über seine unerwarteten Probleme nach der Rückkehr von der Nordpolexpedition.

Extracts from this document...

Introduction

1./a) Payer berichtet �ber seine unerwarteten Probleme nach der R�ckkehr von der Nordpolexpedition. Als unsere �beraus ersch�pfte, ungeduldige Mannschaft endlich in Wien ankam, wurden wir als Helden gesehen, vor lauter Ehrfurcht knieten sogar einige Leute vor meiner Besatzung und mir nieder, um uns ihre unglaubliche Begeisterung und ihren Respekt zu zeigen. Eine derma�en enorme Masse an Menschen jedoch, die uns ungeduldig zu erwarten erschien, hatten wir noch niemals zuvor gesehen : Es schien mir nur einer von vielen Tr�umen zu sein. Es konnte nicht m�glich sein, dass diese zahllos wachsende Flut an Menschen nur unseretwegen erschienen war. Es war zwar eine wundersch�ne Ankunft, aber es gibt unz�hlige Menschen, die mir bezeugen k�nnten und w�rden, wenn ich sie danach fragte, dass der Schein oftmals auch tr�gen kann, dess es gibt ja so viele eifers�chtige Lebewesen auf dieser Welt... ...read more.

Middle

Einige von diesen Unerfahrenen und Unwissenden meinten sogar, ich h�tte nur ein paar frische Felsen im Meer, nur Staub, keine L�nder gefunden! Keine L�nder? Zwei �berwinterungen lang waren meine Mannschaft und ich dem Tode n�her, als es jemals einer (oder alle) dieser Unwissenden gewesen ist, und diese falschen Anschuldigungen waren der Dank daf�r? Ich gesellte mich des �fteren zu alten Bekannten in Salons, wo ich ihnen von meinen und den Leiden und Malheurs meiner Mannschaft erz�hlte; sie blickten mich mit verwunderten Augen voller Begeisterung an, damit ich ihnen mehr und immer mehr erz�hlte; aber dann gab es ja immer wieder diese Ungl�ubigen, die meine Aussagen nur f�r fabelhafte Literatur hielten. ...read more.

Conclusion

In Offizierskreisen hielt man mein neu entdecktes Land f�r eine L�ge, aber anstatt mir �ber solche verletzenden Bemerkungen den Kopf zu zerbrechen, �berlie� ich diese Arbeit meiner von Beschuldigungen vollgefressener "Schlange". Ich wusste, dass es nur ein Traum gewesen war, wie diese unz�hligen Menschen uns jubelnd feierten. Was n�tzte mir diese herrliche Ankunft, wenn die ungerechte Aristokratie die ohne Frage fest bestehende Existenz eines Landes, meines Landes, Bl�dsinn behauptend in Zweifel zog, eines Landes, das ich mit meinen Kameraden unter Qualen vermessen hatte. Von der Mentalit�t der Mehrheit der Menschen entt�uscht, beschloss ich pers�nlich keinen Wert mehr auf Eismeerfahrten und Expeditionen zu legen, und mein Interesse auf die Kunst und die Malerei zu verlegen, und zwar f�r immer. ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our AS and A Level German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related AS and A Level German essays

  1. Compare and contrast Goethes attitude to the gods as made evident in the two ...

    Grenzen der Menschheit, on the other hand, takes the exact opposite attitude: that all of humanity can be condensed into "viele Geschlechter", who remain nameless and faceless. The conclusion in this poem is that while the gods remain fixed and eternal, humans will always be interchangeable and replaceable, as mortal souls make up an "Unendliche Kette" which will never falter.

  2. Ein Tagebucheintrag von Mr. Stevens

    Er wei� selber, dass er bis zu diesem Zeitpunkt genau nach dem Schema seines Vaters gearbeitet hat und er hat es auch selber immer verurteilt wenn sich irgendwelche Bediensteten verliebten und anschlie�end ihre Karriere in Vergessenheit gerieten lie�en, um zu Heiraten.

  1. Realisation der EU Osterweiterung anhand von Wirtschaftlichen Aspekten

    in den 31 Kapiteln des Besitzstands einzuhalten, k�nnte die Arbeitslosenquote weiter ansteigen, weil 18,8% x14 aller Besch�ftigten in der Landwirtschaft besch�ftigt sind Eine hohe Arbeitslosenquote f�hrt unmittelbar zu einer sinkenden Inlandsnachfrage, wegen des kleineren oder gar keinem Einkommen, und verursacht kosten im Haushalt (Arbeitslosenunterst�tzung).

  2. Gibt es ein Recht auf Neutralität auch im Falle einer humanitären Katastrophe

    Wer wei�, vielleicht h�tte Hitler die Weltherrschaft erreicht und die USA schlie�lich, in einem nicht zu verhindernden Krieg, besiegt. Doch die USA hat eingegriffen! Sie sah ihre Demokratie und die Freiheit und die "Vier Freiheiten" ihrer Handelspartner gef�hrdet. Die amerikanische Bev�lkerung wollte und konnte nicht zusehen, wie die Diktatur die Menschenrechte f�r nichtig erkl�rte.

  1. Heute spreche ich ber Auslnder in Deutschland - Ich erklre die Ursachen der Immigration, ...

    Manchmal haben St�dte sehr grosse Gemeinschaften. Z.B. K�ln hat die gr��te t�rkische Gemeinschaft in Europa au�erhalb der T�rkei, und in einigen St�dten leben viele Asiaten. WARUM GLAUBST DU SUCHEN SO VIELE FLUCHTLINGE IN DEUTSCHLAND ASYL? Eine sehr gro�e Anzahl von Ausl�ndern m�chte in Deutschland wohnen.

  2. Strahlebelastung beim Menschen

    Z.B. kann das Wasser, aus dem eine Zelle zu 80 % besteht durch ionisierende Strahlen in Wasserstoffperoxid (H2O2) umgewandelt werden. Bereits in geringen Mengen ist es ein Zellgift. Die physikalischen Prim�reffekte und daraus folgenden Sekund�reffekte k�nnen schlie�lich zu einem biologischen Bestrahlungseffekt f�hren: Die Zelle zeigt ein ver�ndertes biologisches Verhalten oder ist funktionsunf�hig.

  1. Andorra von Max Frisch

    Die Andorraner als auch sein Vater verhindern jedoch dieseTr�ume. Der Tischlermeister will ihm keine Lehre anbieten, da er annimmt dass Andri Jude ist und somit nur mit Geld umgehen koenne. Desshalb verlangt der Tischlermeister einen viel zu hohen Preis fuer die Lehre.

  2. Was meinen Sie über den Titel der Erzählung?

    Manfreds Vater und Manfred erinnern sich an der Nazizeit: "In der Hitlerjugend sprang ich mit geschlossenen Augen von jeder Mauer, wenn sie es befahlen." Ich denke, dass Herr Herrfurths Generation deshalb weniger vertrauensvoll vor der DDR ist. Es gibt eine Trennung zwischen Sicherheit und der Zukunft.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work