• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Reflexion.Seit dem 29.04.2003 war es wieder meine Aufgabe eine Hausaufgaben-Trainingsgruppe zu leiten und den Rest des Schuljahres ber zu betreuen.

Extracts from this document...

Introduction

Reflexion Seit dem 29.04.2003 war es wieder meine Aufgabe eine Hausaufgaben-Trainingsgruppe zu leiten und den Rest des Schuljahres �ber zu betreuen. Die Gruppe hat sich jedoch in der Zeit, in der ich sie betreute dezimiert. Die anf�ngliche Zahl von sieben Teilnehmern reduzierte sich auf f�nf Teilnehmer. Die anf�nglichen Teilnehmer waren: Lukas Belting (5b), Matthias Golembeck, Pascal Kreling, Peter-Kilian Schmeink, Daniel Schwinning, Andreas Volmering und Martin Wewers (alle 5c). Lukas Belting und Daniel Schwinning verlie�en die Gruppe jedoch vor Ende des Schuljahres. Da diese Gruppe eine komplett andere Gruppe war, als die, die ich im ersten Quartal betreute, f�rchtete ich wieder ganz von vorn mit ihnen zu beginnen und alles, was ich in der alten Gruppe erreicht habe (z.B. Respekt, Vertrauen, Ruhe, etc.) m�sste neu aufgebaut werden. Dies war allerdings nicht der Fall, denn gleich zu Beginn stellte sich ein sehr angenehmes Klima in der Gruppe ein. Sie akzeptierten mich sofort als Gruppenleiterin und brachten mir gleich von Anfang an Respekt entgegen den ich als Gruppenleiterin verdient hatte. Im Gegenteil zu meiner alten Gruppe, die aus sechs sehr aktiven Kindern bestand, war diese Gruppe ruhig und pflegeleicht. Das Lernklima war angenehm und auch die Lautst�rke war kein Problem in dieser Gruppe. Gleich zu Beginn der ersten Stunde setzen sich alle Kinder so hin, dass sie mindestens einen Platz von einem Anderen entfernt sa�en, so dass sie ruhig und gezielt ihre Aufgaben erledigen konnte. ...read more.

Middle

Lukas und Daniel lasse ich jedoch bei dieser Diskussion au�en vor, da ich zu wenig Stunden mit ihnen verbracht habe, um ein angemessenes Urteil �ber sie abzugeben. Dar�ber hinaus war es f�r mich sehr wichtig, dass sie in der Lage waren, selbst�ndig zu lernen. Dazu geh�rt, dass sie weitgehend ohne Anregung von au�en, entscheiden k�nnen, was sie lernen, wann sie lernen und wie sie lernen. Sie m�ssen dar�ber hinaus in der Lage sein, das eigene Lernen zu kontrollieren und zu steuern. Um das zu verwirklichen, m�ssen die Sch�ler ihre Lernstrategien kennen und beherrschen, die sie gezielt zur eigenen Leistungs- und Motivationssteigerung einsetzen k�nnen. Um ein erfolgreiches Lernen zu unterst�tzen, sollten Sch�ler �ber Strategien im Umgang mit dem eigenen Wissen und mit Informationen verf�gen. Sie dienen dazu, m�gliche L�cken und Defizite im eigenen Wissen zu identifizieren und festzustellen, welcher Informations- und Wissensbedarf eigentlich besteht. Also habe ich versucht �ber die verschiedenen Eingangskan�le zu versuchen, Informationen und Sachverhalte plausibel zu erkl�ren und ihnen zu zeigen, wie sie gezielt darauf eingehen sollen. Matthias, der am Anfang einige Schwierigkeiten in Mathematik aufwies, versuchte ich seinen Eingangskanal auf visueller Ebene anzusprechen und ihm so zu helfen, das Gelesene aufzunehmen und zu verstehen. Dazu geh�rten an der Tafel gerechnete Aufgaben, sowie auf einem Arbeitsblatt gestellte Fragestellungen. Sobald ich jedoch seinen auditiven Eingangskanal versuchte anzuregen, entgegnete er mir mit Unsicherheit und Nichtwissen. ...read more.

Conclusion

Er arbeitete zwar nicht ganz so konzentriert wie die anderen und ich musste ihn auch ein paar Mal die Stunde auffordern, dass er weiter an seinen Hausaufgaben arbeiten soll, w�hrend er in die Luft schaute und gar nichts tat, jedoch kann ich mich nicht �ber die Lautst�rke von ihm beschweren. Kilian kann man, wie ich oben schon erw�hnt habe, schlecht in eine Gruppe von Lerntypen einordnen und somit ist es mir auch schwer gefallen, ihm Lernhilfen bez�glich seinem Lernverhalten zu geben. Aber ich habe bemerkt, dass im Laufe der Zeit des Hausaufgabentrainings, die Zeit und die Art und Weise, wie und wie schnell er sie erledigt, sich deutlich gebessert haben und er immer schneller und konzentrierter bei der Sache war. Wenn er am Anfang noch weit hinter den Anderen lag, so hat er sie jetzt schon fast eingeholt. Wenn ich abschlie�end �ber die einzelnen Lernverhalten der f�nf Jungen bewertend Stellung nehmen soll, so kann ich feststellen, dass jeder der f�nf Jungen Fortschritte im Lernverhalten erzielt hatte und jenes weiter ausbauen wird. Da das Hausaufgaben-Training nur f�r die Jahrgangsstufe 11 gedacht ist, wird dies die letzte Einheit sein, in der ich Kinder aus der 5. Klasse betreuen werde, was ich generell sehr schade finde, da ich gerne mir ihnen "gearbeitet" und so auch einige wichtige Einblicke im Lernverhalten, sowie im Rollenverhalten bekommen habe. Au�erdem wurden durch die Stunden im Hausaufgaben-Training die rein theoretischen Inhalte des P�dagogikunterrichtes praktisch verdeutlicht und man konnte sie so anhand einer Gruppe von Kindern selbst erfahren und verstehen. ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our AS and A Level German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related AS and A Level German essays

  1. Peer reviewed

    Briten brauchen es nicht, Fremdsprachen zu lernen, weil Englisch berall gesprochen wird.

    5 star(s)

    In Wahrheit ist Englisch fast die Weltsamtssprache geworden: auch L�nder, die eine andere offizielle Sprache verwenden, benutzen oft Englisch als Verkehrssprache, um diplomatische Beziehungen mit anderen L�ndern auszuf�hren.

  2. Inweifern war den Heimkehren am Ende des krieges mglich, sich wieder in die deutsche ...

    Die Familie will, dass er die rillie abnimmt, weil der Krieg aus ist. Aber Beckmann sagt �Ich gebe ihm die Toten zur�ck'. Es ist eine Methode, inweifern er mit der Situation zurecht kommt. Er will die Schuld nicht mehr tr�gen.

  1. Inwieweit fallen dem Leser vielmehr die literarischen Strken des Romans "die Wolke" als seine ...

    Sie pr�sentiert nie der andere Seite, zum Beispiel die positiven Aspekte und die Nutzen von Nuklearenergie.

  2. Auch wenn das Berliner Olympiastadion schon oft als Kulisse historischer Ereignisse diente, der 9. ...

    5.000 stufenlos aufhellender Leuchtstofflampen, die hochmoderne Beschallungsanlage sowie das an der Dachkante komplett als Lichtband eingehauste blendfreie Flutlicht erlauben es, stimmungsvolle Effekte zu inszenieren. Den feingliedrigen Kontrast zur festen Tektonik der historischen Substanz bildet das neue, zum Marathontor hin unterbrochene Dach.

  1. Vergleich der Protagonistinnen in den Dramen "Antigone" von Jean Anouilh und "Die Fliegen " ...

    Entt�uscht ist sie, dass Orest nicht vorhat den Vater zu r�chen, sondern mit ihr fliehen m�chte. Aber sie m�chte nichts davon wissen. Sie betont, dass sie eine Atridin ist und hier bleiben muss, um "das Los der Atriden"(145) zu erf�llen.

  2. "Es gibt keine Zukunft auf dieser Erde!" Nehmen Sie zu dieser Aussage Stellung!

    Zudem gibt es teilweise schon erdgasbetriebene Autos. Hinzuzuf�gen ist, dass trotz aller Kriege die Weltbev�lkerung nicht abnimmt, sondern ganz im Gegenteil kontinuierlich steigt. In manchen L�ndern w�chst die Bev�lkerungszahl sogar so stark, dass die Regierung dem Erzeugen von Kindern eine Grenze setzen musste wie es zum Beispiel in China der Fall war.

  1. Realisation der EU Osterweiterung anhand von Wirtschaftlichen Aspekten

    somit den Markt zukunftssicher machen, weil solange Innovationen in Aufschwungszeiten eingesetzt werden, es gar nicht zu einer Rezession kommen muss. In diesem Zusammenhang gibt es noch weitere Kriterien, die zu erf�llen sind. Eine angemessene Infrastruktur, die eine ausreichende Mobilit�t erm�glicht und mit dem Wachstum der St�dte und Industrielandschaften mith�lt, also

  2. Gibt es ein Recht auf Neutralität auch im Falle einer humanitären Katastrophe

    1916 erkl�rten die Ministerpr�sidenten und Au�enminister der nordischen monarchistischen Demokratien, dass ihre Staaten "eine nach allen Seiten loyale Neutralit�t beobachten (wollen)". Es gibt aber auch Staaten, deren Neutralit�t sie nicht davor gesch�tzt hat, in einen milit�rischen Konflikt hineingezogen zu werden.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work