• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Health & Lifestyle. Ich bin kein Vegetarier aber ich esse nicht viel Fleisch.

Extracts from this document...

Introduction

Ich bin kein Vegetarier aber ich esse nicht viel Fleisch. Auch esse ich gern Gemüse, denn sie sind sehr gesund und ich finde die Mehrheit davon lecker. Ich esse nicht so gern pikantes Essen, dennoch esse ich besonders gern Curry. Am allerliebsten esse ich Nudeln gerichte, weil es viele verschiedene Arten davon gibt. Was ich nicht gern esse ist das typische Sonntagsessen. Das finde ich abscheulich durch meiner Abneigung von Rindfleisch. Salz und Pfeffer schmecken mir auch nicht, weil sie unnötig ist. Weiterhin sie fügen keinen extra Geschmack für mich. Fisch kann ich auch nicht essen denn es hat keine Wohlgeschmack was auch immer. Frühstück esse ich nicht an einem Schultag, weil ich wache nie rechtzeitig auf, es zu machen. Aber am Wochenende, esse ich gewöhnlich ein Pfannengericht, die aus Speck, rahmige Rührei und großartige geröstetem Brot besteht. ...read more.

Middle

Rauche ich nicht. Meiner Meinung nach ist das Passivrauchen auch gefährlich dennoch raucht Meiner Mutter immer in Hause. Ich bin besorgt, dass sie Krebs entwickeln wird. Im Vereinigten Königreich, in Kombination Rauchen allein fur ein Viertel der Todesfälle durch Krebs verantwortlich und funf Mal mehr Menschen sterben durch Rauchen als von Verkehrsunfälle, Überdosierungen, Mord, Selbstmord und AIDS. Ich bin weder sportlich noch ein Stubenhocker. Ich treibe viel Sportarten in der Schule. Im Winter, spielen wir Fussball und Rugby und im Sommer, machen wir Athletik, Cricket und Rounders. In meiner Freizeit, gehe ich schwimmen und spiele Fussball mit meinen Freunden. Am liebsten fahre ich ski. Ski fahren ist meine Lieblingssport. Ski fahren gehe ich jede Jahr mit meiner Familie in den Winterferien. Es ist toll! ...read more.

Conclusion

Als weitere mögliche Folgen von Alkoholkonsum und Alkoholmissbrauch sind beispielsweise Unfälle im Verkehr oder am Arbeitsplatz, finanzielle Probleme sowie Probleme in der Partnerschaft und Familie zu nennen. Ich werde nie Drogen nehmen - ob meine Freunde das tun oder nicht. Jedoch stehen Junge Leute heutzutage sehr unter Druck Drogen zu nehmen, besonders, wenn ihre Freunde es auch tun. Viele junge Leute ignorieren das Gesundheitsrisiko und schliessen sich der Gruppe an, damit sie eine Identitaet haben. Gruppenzwang ist ein Große, Problem das addressiert werden muss. Es ist offensichtlich, dass viele Schulprogramme, die die Gefahren von Alkohol und Drogen unterrichten, nicht zum größten Teil arbeiten. Kids wollen nicht auf Erwachsene oder Autoritätspersonen zu-hören. Im Grunde folgen Teens was ihre Altersgenossen lieben. Als Folge greifen meher und mehr Jugendliche zu Drogen und Alkohol, um von ihren Altersgenossen akzeptiert zu werden. Meiner Meinung nach ist das unrecht und es ruiniert Menschen das Leben. Ich bin total gegen Drogen. ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our GCSE German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related GCSE German essays

  1. Bedrohter Arten

    ausschlie�lich als Ressource f�r den Menschen uns in der Gefahr des Verlierens immer einige der weltweit spektakul�rsten Kreaturen.

  2. German Social Activities, Fitness and Health

    Tunbridge Wells, das ein bisschen n�her an Bexhill liegt, ist meine zweitbeste Einkaufsstadt. Ich kaufe �berhaupt nicht gern in Bexhill ein, weil die Gesch�fte so klein und altmodisch sind. Bei New Look kann man manchmal etwas nicht so Schlechtes finden, und Woolworth ist OK f�r CDs.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work