• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Rauchen in Deutschland

Extracts from this document...

Introduction

Rauchen in Deutschland Ungl�cklicherweise geh�rt das Rauchen zum Lebensstil. Seit dem ersten September 2007, kann man in Deutschland mit 18 Jahren die Zigaretten kaufen nicht mehr mit 16 Jahre. Rund 30,2% Leute rauchen regelm��ig, mehr M�dchen als Jungen. Die kinder zwischen zw�lf und vierzehn Jahre alt k�nnten von den Medien leicht beeinflusst werden. Seit eine lange Zeit werben die Zigaretten auf das Fernsehe. Es ist nur in den letzten zwanzig oder drei�ig Jahren, dass alle die Stars "cool" mit einer Zigarette aussehen. Ich denke, dass es sich daraus schlie�en l�sst, dass es der g��ten Grund ist, warum die Mehrheit der Jugendliche zu rauchen anfangen. Dieses Problem ist auch auf die Erziehung eines Kindes zur�ckzufuhren. ...read more.

Middle

St�rke Raucher leben ungef�hr zw�lf Jahren weniger als Nichtraucher. J�hrlich sterben etwa 200, 000 Menschen fr�hzeitig an den Folgen des Rauchens. 74, 5 % des Rauchen verursacht Durchblutungsst�rungen, Arteriosklerose. Raucher haben auch eine deutlicher verringerte Lungenfunktion and neigen verstarkt zu Atemswegserkrankungen. Rauchen gef�hrdet auch unschuldige Mitmenschen. Wenn man �berzeugte Nichtraucher ist, kann man auch Lungenkrebs durch Passivrauchen bekommen. Es sh�digt auch die Ungeborene, weil die Nikotin sich in der Plazenta sammelt. Wenn nur der Vater zu Hause raucht, ist die Rate der Fehl und Totgeburten hoher. Mit Junge Leute k�nnen die Zigaretten zu Hormon and Wachstumungsst�rungen f�hren. Junge Leute sollen mehr �ber die Ursachen informieren. Heuzutage obwohl es mehr medizinische Forschung, die beweist gibt, dass man mit dem Rauchen nicht anfangen soll, muss es mehr davon im Fernsehe oder die Zeitungen werben. ...read more.

Conclusion

Die Regierung k�nnen ein strengeres Werbeverbot durchsetzen. Auch soll es ein h�here Steuern mit dem Zigaretten einf�hren, weil so viele Leute pro Jahr sterben folglich von dem Rauchen. Meiner Meinung nach dass es nicht zu viele Regeln soll, weil die Jugendliche heuzutage m�gen etwas rebellieren. Wenn sie nicht rauchen k�nnen, vielleicht werden sie etwas anderes machen z.B mehr starke Drogen nehmen, sie schlimmer als Zigaretten sind. Gl�cklicherweise gefahrden sie nicht die unschuldige Mitmenchen. Obwohl ich viele Leute kenne, die rauchen, bin ich �berzeugte Nichraucherin. Ich habe sch�n ein paar Zigaretten probiert, die die totale Abschreckung fur mich war, weil sie �berhaupt nicht gut schmeckt. Meiner Meinung nach soll man am besten nicht mit dem Rauchen anfangen, weil Nikotin macht einen suchtig und es schwierig ist das Rauchen aufzuhoren. Mathanee Garside 6JMA ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our GCSE German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Here's what a star student thought of this essay

4 star(s)

Response to the question

This is a well-structured and well-argued piece of writing, whose author manages to express many valuable ideas and facts in a high standard of German. The introduction is very direct, whereas it could have been expanded to really give a ...

Read full review

Response to the question

This is a well-structured and well-argued piece of writing, whose author manages to express many valuable ideas and facts in a high standard of German. The introduction is very direct, whereas it could have been expanded to really give a broad overview of the topic, instead of attacking it straight away. But the writer makes up for this later on in the text. There is otherwise a rational and logical flow of argument, with each paragraph making another point; and what makes the writer's argument really persuasive is the fact that a variety of issues and ideas have been used, including health statistics, social and media pressures, as well as the causes AND effects of smoking.

Level of analysis

The writer demonstrates a strong, opinionated engagement with the topic. First of all, the statistics render the argument more convincible, even in a foreign language, and second of all, the cultural implications, which are explored throughout the essay, mean that the writer has carefully considered the question at stake. Thus, he/she brings up the topic of TV as a possible influence on children and clearly explains why this might be important - “dass alle die Stars “cool” mit einer Zigarette aussehen”. This points to an intelligent understanding of contemporary attitudes and is very much connected to the modern perception of smoking as a media vehicle towards a higher social standing. Moreover, besides the social issues, the writer also demonstrates a personal connection to the topic, describing his/her own experience of it. Again, this makes the writing more believable and multilateral. Towards the end, the author offers us creative tips as to how the government could reduce smoking. This last point indicates that the writer has analysed the causes of smoking and reacted to them by creating ways of quitting.

Quality of writing

The vocabulary is varied and often specialised throughout the text; obviously, good research has been conducted into the terminology of smoking. Furthermore, a variety of linking words is used, making the flow of the text more natural and logical, e.g. “meiner Meinung nach”, “erstens” or “obwohl”. But although the lexis never gets too repetitive, there are several grammatical issues, especially with adjective and noun endings in cases (e.g. “Mit Junge Leute” is wrong) and word order, which does vary from conjunction to conjunction (e.g. “und es schwierig ist” is wrong, because “und” doesn't change the word order). Overall, the contents are often obscured by the unclear, incorrect language. The writer needs to work on paying more careful attention to each grammatical rule and its application.


Did you find this review helpful? Join our team of reviewers and help other students learn

Reviewed by evabianka 23/04/2012

Read less
Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related GCSE German essays

  1. german gcse topics questions

    13) Kannst du das schulgebaude geschrieben? Das schulgebaude ist sehr alt und hasslich. Es gibt viele klassenzimmer naturlich, neun labours und in der mitte ist eine schone aula. Wir treffen un shier dreimal pro woche. Wir haben ein schonen schwimmbad und ein neues sportzentrum. 14) Was hast du in der erste stunde gehabt?

  2. groei die daalt

    De populariteit van de software gedownload naar smart-phones, samen met de snelle groei van mobiele breedbanddiensten (zie artikel), zijn industri�le leiders prognoses voor de groei van het mobiele dataverkeer die doen denken aan een aantal van de meer schandalig voorspellingen tijdens de internet boom .

  1. Fettleibigkeit in Deutschland

    Es gibt schon jetzt Pr�ventionsprogramme in Deutschland, z.B. die Kampagne "Kinderleicht - Besser essen. Mehr Bewegen" zur Ern�hrungsaufkl�rung und zur Verhinderung von Fettleibigkeit. Die Bek�mpfung dieses Problems erfordert aber verschiedene Strategien, nicht nur von der Gesellschaft, sondern auch, was noch wichtiger ist, von jedem Individuum selber, und diese Strategien m�ssen

  2. Das Falsche Gewicht, Josef Roth

    Als sie sich jedoch von ihm abwendet, und seine Frau Regina und das Kind an einer Choleraepidemie sterben, verf�llt er mehr und mehr dem Alkohol. Jadlowker n�tzt die Choleraepidemie, um aus dem Gef�ngnis zu entkommen und entschlie�t sich den verhassten Eibensch�tz, der einzige der ihm sein Leben erschwert, zu erschlagen.

  1. German oral coursework Siegfried Sassoon and Wilfred Owen both used figurative language to a ...

    Home Life Kannst du dein Zuhause beschreiben? Meine hause ist ziemlich gro�. Gibt es drei schlaftzimmer, eine gro�e...der groBe schrank, rose tipcsh. Wo wohnst du? Ich wohne in kingsbury, es ist eine kleine stadt in London. Wohnst du in einem Haus oder in einer Wohnung ? Ich wohne im einem haus. Hast du dein eigenes Schlafzimmer ?

  2. Die Erziehung, die Ausbildung und die Arbeit.

    Das passiert ungef�hr dreimal pro Jahr. Wir bringen ein Pfund Geb�hr, das einer Wohlt�tigkeit gegeben wird. Es ist immer spannend zu sehen, was die Sch�ler alle tragen! Heutzutage trage ich etwas Bequemes und Modisches aber mit 12 hatte ich keine Ahnung und versuchte, wirklich toll auszusehen, als ob ich zu einer Diko ging!!

  1. Zu Hause und im Ausland.

    Ein gro�er Vorteil Bexhills ist seine Ruhe. Es ist �berhaupt nicht hektisch hier, es gibt wenige Touristen und man kann ohne Angst auf die Stra�en gehen oder radfahren. Die Gesch�fte sind nicht so schlecht und bessere Gesch�fte gibt's nicht weit weg in Hastings oder Eastbourne.

  2. Nr. 2 Rygter og sladder

    Imidlertid kan rygter ikke blot ruinere en multinational producent af fastfood, de kan s�ledes ogs� i dagens Danmark skubbe mange mennesker ud af deres elskede job. Ofte bliver sladder og rygter knyttet til negative menneskelige motiver. Hans Henrik Philipsen har dog konkluderet at det i sig selv er neutralt, men b�de kan opfattes positivt og negativt.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work