• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

Die unterschiedlichen Rollen der Frau bezogen auf verschiedene Epochen der Zeit anhand der Lektre von Tschechows Drei Schwestern und von Lorcas Bernarda Albas Haus

Extracts from this document...

Introduction

Die unterschiedlichen Rollen der Frau bezogen auf verschiedene Epochen der Zeit anhand der Lekt�re von Tschechows "Drei Schwestern" und von Lorcas "Bernarda Albas Haus" Die Bedeutung der Frauenrolle anhand der verschiedenen Epochen der Zeit herauszuarbeiten, ist von nicht zu untersch�tzender Bedeutung. Anhand der geschichtlichen Entwicklung zeigt sich ein unterschiedliches Rollenverhalten der Frau, das die jeweilige Zeit wiederspiegelt. Seit elf Jahren leben die drei Schwestern Olga, Mascha und Irina mit ihrem Bruder in ihrem Haus in der Provinzstadt fern von Moskau, woher sie stammen und wieder zur�ck m�chten. Durch ihren Vater, dem mittlerweile verstorbenen Brigardegeneral, wurden sie hierher verschlagen. Der Bruder Andrej h�tte der Familie durch eine akademische Karriere ein neues Leben in Moskau erm�glichen k�nnen. Allerdings verl�uft alles anderes als von den Schwestern erhofft. Er heiratet eine Frau aus der d�rflichen Spie�ergesellschaft, verf�llt dem Gl�cksspiel und verliert so das Erbe. Die �lteste der Schwestern Olga ist eine mit ihrem Beruf unzufriedene Lehrerin an einem M�dchen-Gymnasium. Auch im Privaten ist sie eine unzufriedene Frau, die schon l�ngst den Traum einer funktionierenden Ehe aufgegeben hat. Mascha, die mittlere Schwester ist mit einem spie�igen Lehrer verheiratet, tr�umt von der gro�en romantischen Ehe. Sie hat ihren Mann mit 18 geheiratet, den sie damals f�r sehr klug hielt. Mittlerweile h�lt sie ihn f�r einen geschw�tzigen Besserwisser und Dummkopf. Ihr Liebesabenteuer mit Oberstleutnant Werschinin endet ungl�cklich, weil sein Regiment die Stadt verl�sst. Irina, die j�ngste Schwester, tr�umt davon, in Moskau ihre gro�e Liebe zu finden. ...read more.

Middle

Der sinnlose Tod Tusenbachs bewahrt sie vor einer unerf�llten Ehe. Sie ist die einzige der Schwestern, die den Ort der allgemeinen L�hmung verl�sst. Nach dem Tod ihres zweiten Ehemannes verordnet Bernarda Alba ihren f�nf T�chtern eine achtj�hrige Trauerzeit. Bernarda verschlie�t die T�ren und Fenster ihres Hauses und wacht streng �ber ihre T�chter. Und dies alles nur, um das Ansehen des Hauses nicht aufs Spiel zu setzen. Isolation und Nichtstun bestimmen von nun an ihr Leben. F�r Anguita, die �lteste der f�nf T�chter, gilt dieser Brauch nicht. Sie wird aufgrund ihrer nun gemachten Erbschaft heiraten und kann somit das Trauerhaus verlassen. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf, als sich Adela, die J�ngste, dem Verlobten Angustias hingibt, in den auch ihre Schwester Martyrien verliebt ist. Bernarda, die mit allen Mitteln Ordnung in ihrem Haus aufrecht erhalten will, gibt vor, von den Vorg�ngen in ihrem Haus nichts zu bemerken. Der Versto� gegen die Regeln der Gesellschaft bleibt allerdings nicht ohne Folgen. Adela denkt, dass ihre Mutter den Mann erschie�en wird und bringt sich selbst um. Da die Familienehre aufrecht erhalten werden muss, wird der Selbstmord als nat�rlicher Tod dargestellt. Die Gesellschaft wurde in der Zeit des spanischen B�rgerkrieges vom Weltbild Francos bestimmt. Die Ideologie kann man getrost als reaktion�r bezeichnen. Sie sprach vor allem Menschen der mittleren und gehobenen Schichten an. Als Fundamente der Gesellschaft sah der Franquismus die Familie und die soziale Ordnung. ...read more.

Conclusion

Adela, die j�ngste Tochter ist im Gegensatz zu ihren Schwestern h�bsch und attraktiv. Als Einzige lehnt sie sich gegen die tyrannische Mutter auf und versucht aus dem gesellschaftlichen System auszubrechen. Adela trifft sich heimlich mit dem Verlobten ihrer Schwester, den sie liebt und heiraten will. Als herauskommt, dass die beiden miteinander geschlafen haben, erh�ngt sich Adela im Glauben, ihre Mutter h�tte den Verlobten umgebracht. Adela ist die einzige Tochter, die Bernarda Albas Welt in Frage stellt. Die Macht der Sexualit�t, den Wunsch nach Selbstverwirklichung unabh�ngig von moralischen Normen und �konomischer Vernunft treibt Adela in die Revolte und in den Selbstmord. Sp�testens da h�tte der Leser angenommen, dass Bernarda �ber die Vorg�nge, �ber die soziale, gesellschaftliche Normen reflektiert. Jedoch ist der Selbstmord nutzlos. Bernarda setzt nicht den "Ruf" des Hauses aufs Spiel. Es bleibt f�r die anderen nur noch die Resignation. F�r uns in Europa ist es heute schon fast zur Selbstverst�ndlichkeit geworden, dass M�dchen, Frauen die gleichen Ausbildungsm�glichkeiten haben wie die M�nner. Eine gute Schulausbildung ist zur Normalit�t geworden. Dies ist eine unabdingbare Voraussetzung f�r ihr Streben nach Selbsterkenntnis und nach Lebenszielen, die au�erhalb von Ehe und Mutterschaft liegen. Die Frau von heute muss nicht mehr angepasst sein, sie kann ihre eigene Individualit�t entwickeln. Sie kann ihren Partner frei w�hlen und ist heute mehr denn je gleichberechtigte Partnerin in einer Ehe. Dabei ist es von immenser Bedeutung, den Blick auf die Vergangenheit zu richten, damit die dort gemachten Fehler durch verschiedene Mechanismen wie Erziehung und Befreiung der Frau von ihrem alten Rollenverst�ndnis auch in Zukunft vermieden werden. ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our International Baccalaureate Languages section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related International Baccalaureate Languages essays

  1. In dem Text Berlin, Gormannstr. von Kurt Bartsch, geschrieben im Jahre 1979, geht es ...

    Diese Erzaehlperspektive betont die Beziehungen und die Unwissenheit durch Aussagen wie zum Beispiel: "Aber sie hat keine Angst, wenn wir kommen "(Z.

  2. Antigone (Kreon Frauen)

    Die angebliche Gefahr der Frau ist eine der Thematiken die in Kreon's Reden auftreten. Zum Beispiel sagt er in der zweiten Rede ,,spei sie aus wie einen b�sen Feind". Hier wird ein sehr aussagekr�ftiges Verb benutzt, ,,spei", das fungiert um zu zeigen wie ,,b�se" Antigone ist und das Haimon sich ihr so schnell wie m�glich entledigen muss.

  1. Gedichtsanalyse: Wolf Biermann: Und als wir ans Ufer kamen

    Die langsame Aufl�sung bzw. die Erkennung des Scheiterns des kommunistischen Systems an das die Menschen bevor sie es selbst erlebt haben fest geglaubt hatten ist damit gemeint. Euphemistisch bzw. verniedlichend wirken die W�rter Kahn, Himmel und Fischlein auf den Leser. Die zweite Strophe beginnt mit gro�en Fragestellungen f�r den Menschen.

  2. MARKETING MIX CA HEINEKEN TI TH TRNG VIT NAM:Heineken marketing strategies

    o (H� Lan, My, T�y Ban Nha, Ph�p, Hy Lap, �, Li�n minh nh�m) v� s�u nh�m khu vuc (Trung ��ng v� Bac Phi, Ch�u Phi can Sahara, Caribbean, Ch�u My Latinh, Ch�u �-Th�i B�nh Duong, Bac-T�y �u). Nam khu vuc di�u h�nh moi se l�: + T�y �u: Nam

  1. Written Task Lit. Rationale: Der folgende Text handelt vom Brief eines Soldaten, der nach ...

    Mich zu entschuldigen und zu verabschieden... Ich vermisse dich. Es gibt in meinem Kopf nur verschwommene Erinnerungen. Ich vermisse alles, was vor dem Krieg mein Alltag war. Vielleicht ist das nur Geschichte f�r dich, aber nicht f�r mich. Jeden Tag, jeden Abend kommen diese Erinnerungen zu mir, wie h�bsche Schmetterlinge treten in Scharen auf und wickeln mich in einem Wirbel von Farben und Gef�hle um.

  2. Drama auf der Costa Concordia

    Doch weil das Wetter schlecht war und es hohe Wellen gab, musste man erst ein paar Tage warten um anzufangen. Wurde der Treibstoff mittlerweile abgepumpt? Nein, leider noch nicht, da sich das �l im Tank bereits nach wenigen Stunden schon ver�ndert hat.

  1. IB German A Das Internet gleicht Pandorras Bchse. Nehmen Sie dazu Stellung.

    Wahrnehmung basiert auf unseren Sinnesorganen, sehen, hören, riechen, schmecken und Emotionen stützen sich auf zwischenmenschlichen Kontakt. Sprache, die die Gebiete miteinander verbindet, besteht aus verbaler und non-verbaler Sprache. Alle vier Gebiete werden im alltäglichen Leben gebraucht und da oft gesagt wird, Internet beinhalte das gesamte Wissen der Menschheit, könnte man

  2. Inwiefern verleiht die Beziehung mit Marie dem Protagonisten Mersault im Buch Der Fremde von ...

    Das Wetter steht auch oft in Verbindungen mit Marie. Zum Beispiel wenn es Marie gut geht scheint die Sonne und dann macht sich auch in Mersault ein positives Gefühl breit. Camus läßt den Gedanken des Erzählers freien Lauf. Im einen Moment ist noch die Rede von Maria, und im nächsten Moment steht ganz unerwartet das Wetter im Mittelpunkt.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work