• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

German written task. Schachnovelle-Stefan Zweig sagte in seinem Abschiedsbrief Declaracao, den er am 22. 2. 1942 in Petropolis [bei Rio de Janeiro, Brasilien]

Extracts from this document...

Introduction

Schachnovelle – Maximilian Stumvoll Stefan Zweig sagte in seinem Abschiedsbrief „Declaracao“, den er am 22. 2. 1942 in Petropolis [bei Rio de Janeiro, Brasilien] einige Stunden vor seinem Tod schrieb, dass er ein Leben abschließe, dem persönliche Freiheit das höchste Gut gewesen sei. Jedoch genoss er nicht sein ganzes Leben persönliche Freiheit, denn dazu zählt auch die Freiheit des Geistes und gerade in seinen letzten Lebensjahren im Exil, wo er das Vergnügen am Schreiben verlor, war dieser Freiheitsverlust ein Faktor, der zu seinem Suizid führte. Das letzte Werk Stefan Zweigs, die Schachnovelle, ist sehr stark geprägt von der Tatsache, dass der Autor zum Zeitpunkt des Verfassens mit dem Selbstmordgedanken gespielt hatte. Wäre dies nicht der Fall gewesen, wäre die atmosphärische Grundstimmung, meiner Meinung nach, um die Hauptperson Dr. ...read more.

Middle

Es existieren viele und auch signifikante Parallelen zwischen dem Leben Dr. B.s und Stefan Zweigs Exilleben. Beide haben es mit Einsamkeit zu tun. Stefan Zweig lebte in einem Land, dessen Sprache er nicht fließend konnte und die Menschen um ihn herum konnten kein Deutsch, die Sprache in der er, als Schriftsteller, Zauber schafft. Mit Dr. B. schaffte Stefan Zweig eine Figur in die er all die Einsamkeit, die er verspürte stecken konnte. Nicht nur das; er hat übertrieben und seine Figur soweit von der Welt abgeschottet, dass sie fast keinen wirklichen menschlichen Kontakt mehr hat („Nichts geschah. Man blieb allein. Allein. Allein“ S58). Da er angefangen hatte sich Schachbücher zu kaufen und Meisterpartien nachzuspielen um damit die Einsamkeit zu vertreiben, wurde er angeregt, eine kleine Schachnovelle zu verfassen. ...read more.

Conclusion

Dr. B. kann der Tatsache, dass er beim Schachspielen zu einem Gefangen in seinem eigenen Geiste wird, nicht entkommen. Stefan Zweig kann der Tatsache nicht entkommen, dass er ohne das alte Vergnügen an seinen Werken arbeitet, kein Publikum mehr hat und dass er seine Werke nur für den Übersetzer schreibt. So drückt er es in einem Brief an seinen Freund Richard Friedenthal 1941 aus. Lion Feuchtwanger beschriebt dieses Gefühl, welches auch Stefan Zweig bei der Übersetzung deiner Werke gefühlt haben muss mit den Worten: „Es stimmt alles, es ist alles richtig, aber der Duft ist fort, das Leben ist fort.“. Am 23. 2. 1942 vergiftete Stefan Zweig sich. Es ist zu vermuten dass er dies schon beim Schreiben der Schachnovelle wusste. Die psychische Krankheit, die Dr. B. hat, wird nämlich vom Erzähler „Schachvergiftung“ getauft („mit einer – wenn auch ausgeheilen Schachvergiftung soll man besser keinem Schachbrett zu nahe kommen“ S.96) ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our International Baccalaureate Languages section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related International Baccalaureate Languages essays

  1. Written Task Lit. Rationale: Der folgende Text handelt vom Brief eines Soldaten, der nach ...

    Es gab sogar keinen Widerstand bei den Russen. Vielleicht, weil sie dachten, dass Hitler den Pakt respektieren w�rde. Aber Hitler war f�r mich nur einen verr�ckten M�rder. Da glaubte ich, dass Deutschland eine gro�e Chance h�tte, die Russen zu besiegen und Krieg zu gewinnen. Aber ich verstehe nichts von Gewalt, Strategie und Krieg.

  2. Part 2- Non-fiction work

    Isabel, June (another sister) and Frame decided to give their mother a holiday for her hard work. During that period, Isabel had been swimming and had collapsed due to heart problems. She survived it but caused further problems during her mother's vacation. In the trip, Isabel and her mother went on holiday to Picton.

  1. Mr Ibrahim et les Fleurs de Coran - analysis in French and German

    Qu'est-ce que tu sers comme entr�e, ce soir ? M : Eh bien, papa aime bien la terrine campagnarde... I : (spontan�ment) C'est �a! Il para�t que la qualit� des p�t�s pour chiens est bien meilleure, de nos jours, et tout cela � un prix modique ! Le chien de mon voisin, il adore le Royal Canin...

  2. Free essay

    Dutch A1 - Schrijfdossier. De drie personages die beschreven worden in Dekker, Koolen ...

    De verschrikkelijke vriend is een ontsnapte gevangen en een bijfiguur, hij bedreigt Pip op de hoop om voedsel te krijgen. 'Een verschrikkelijke kerel, helemaal vuil en grauw, met een groot ijzer aan zijn been. Een man zonder hoed en met kapotte schoenen, een oude lap om het hoofd geknoopt' (blz.5).

  1. Sr - Koreansk kristendom og buddhisme Den mest utbredte religionen i Sr ...

    og til slutt forholdet mellom venner. (konfutsianismen kan i en viss grad sammenlignes med buddhisme/hinduisme(ogs� i liten grad j�dedom=> samme grunnlag for fri vilje), i fks. Nirvana og Moksha=> dukkah, alts� kilden til ulykken og ondskapen er uvitenhet, mangelen p� innsikt.

  2. "Die Kraniche des Ibykus" German A2 Commentary

    Er bittet den Kranichen "Von euch, ihr Kraniche dort oben, Wenn keine andre Stimme spricht, sei meines Mordes Klag erhoben" ihn zu r�chen. Was hier ein bisschen komisch ist, ist das die G�tter ihn nicht helfen, obwohl er "G�tterfreund" war.

  1. World lit.: Den Unge Werthers Lidelser

    Werthers fortr�ngte had til Albert slippes l�s, og tanken om at myrde ham luftes endda for en stund. Lotte repr�senterer alt det, Werther har dr�mt om, men er, p� grund af sin forpligtigelse overfor Albert som hans hustru, udenfor Werthers r�kkevidde.

  2. IB German A Das Internet gleicht Pandorras Bchse. Nehmen Sie dazu Stellung.

    Psychologisch betrachtet nimmt der Mensch sich mehr Zeit pro Mail wenn weniger E-Mails vorliegen. Bei einer Überflutung von hunderten von Mails scheint die einzelne Mail an Bedeutung zu verlieren. Ich habe mich früher immer gewundert, wie meine Eltern so viele Mails ungelesen lassen; in meinem ersten E-Mailprogramm öffnete ich immer jede Mail und laß sie mir mit genauester Sorgfalt durch.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work