• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

In William Shakespeares Schauspiel "Romeo und Julia", geschrieben zwischen 1594 und 1595, handelt es sich im Wesentlichen um die Geschichte eines liebeskranken Jnglings

Extracts from this document...

Introduction

Maximilian Ziegler 3IB 2005 Die Darstellung von Feindschaften in literarischen Werken Das Ziel dieser Aufgabe ist es, die Entwicklung zweier Feindschaften zwischen m�nnlichen Charakteren in literarischen Werken zu vergleichen. Zum einen werde ich mich auf den Konflikt zwischen Romeo und Tybalt, zwei handlungstragenden Widersachern aus William Shakespeares Weltklassiker "Romeo und Julia", konzentrieren. Diese Auseinandersetzung m�chte ich dem Konflikt zwischen Ralph und seinem Gegenspieler Jack aus William Goldings Roman "Der Herr der Fliegen" betrachtend gegen�berstellen. Dabei versuche ich mich auf die Ursachen, Entwicklung und Folgen der beiden Konflikte zu beziehen und zu konzentrieren. Besonderen Wert lege ich auf Erkennen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden, die bei der literarischen Darstellung von Krisensituationen zwischen m�nnlichen Jugendlichen eine Rolle spielen. In William Shakespeares Schauspiel "Romeo und Julia", geschrieben zwischen 1594 und 1595, handelt es sich im Wesentlichen um die Geschichte eines liebeskranken J�nglings, der zun�chst perspektivlos durch die Stra�en der norditalienischen Stadt Verona zieht. Er ist auf der Suche nach seiner ersten gro�en Liebe, welche er nur in der 14-j�hrigen Julia, der Tochter des Capulets, finden kann. Romeo geh�rt jedoch der Familie Montague an. Damit scheint die beidseitige Zuneigung unter einem d�steren Stern zu stehen, denn die reichen und angesehenen Familien der beiden Helden sind seit Jahren auf das �rgste verfeindet. ...read more.

Middle

Schon sehr fr�h stellt sich heraus, dass Ralphs gr��te Konkurrenz Jack Merridew sein wird. Ein Junge mit h�sslichem Gesicht, roten Haaren und Leiter der Chorgruppe. Dieser wird von Ralph dazu eingeteilt Leiter der "J�ger" zu sein. Zun�chst bildet sich die Mehrheit der Jungen ein, dass alles nur ein romantisches Abenteuer sei, denn Fr�chte, Trinkwasser und auch wilde Schweine, die von Jack und seinen "J�gern", ehemaligen Chormitgliedern, gefangen werden k�nnen, sind zu Gen�ge vorhanden. Jedoch tauchen schon fr�hzeitig Probleme auf, weil die J�ngsten auf der Insel zu nichts zu gebrauchen sind, da sie verspielt und unb�ndig nur tun, was ihnen gef�llt. Voller �berlebensmut wird ein Feuer auf der Spitze des Berges der Insel entfacht, sodass vorbeifahrende Schiffe eventuell von den Verschollenen Notiz nehmen und zur Rettung kommen k�nnten. W�hrend aufgestellte Regeln immer weniger beachtet werden, kommt es zum ersten gr��eren Konflikt zwischen Ralph und Jack. Jack �berredet die "H�ter des Feuers" zum Jagen, sodass das Feuer unbeachtet bleibt. Als Ralph in der Ferne ein Schiff bemerkt, ist das Feuer schon erloschen und die Hoffnung auf baldige Rettung sinkt. Als Ralph daraufhin Jack in einer Versammlung dem�tigend blo�stellt, indem er ihn f�r das fehlende Feuer verantwortlich macht, verl�sst dieser die Gruppe. ...read more.

Conclusion

In Goldings Werk scheint es, als ob es nur eine Frage der Zeit sei, bis Jack seinen Erzrivalen Ralph ermordet, dieser kann jedoch knapp dem Tode entkommen. Im Wissen um die so unterschiedlichen zeitlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in den beiden Literaturklassikern kann man zu der Schlussfolgerung gelangen, dass das Austragen von Konflikten zwischen heranwachsenden M�nnern zwangsl�ufig zu Gewalt f�hren muss. Die Verhaltensmuster der Kontrahenten sind gepr�gt von ihrer Erziehung, einem k�nstlich hochgehaltenen Ehrbegriff und den sich daraus ergebenen Konsequenzen zur Krisenbew�ltigung. Es geh�rt sicher zum Heranwachsen dazu, dass man sich mit Gleichaltrigen messen will und seinen Platz in einer Gruppierung sucht. Die Mittel daf�r k�nnen unterschiedlich sein. Wenn die stabile Umgebung in ihren Festen bedroht wird, sei es Romeos Familienehre, oder Ralphs Verst�ndnis von Disziplin und Ordnung, scheint es zu einer Mischung aus Frustration, Aggression und Gewalt zu kommen. Diese Gef�hlsexplosion wird in beiden Werken meisterhaft dargestellt und als logische Konsequenz bis zum Untergang gef�hrt. Insofern k�nnte man beide Autoren so verstehen, dass es unter au�ergew�hnlichen Umst�nden wohl keine vern�nftige Konfliktl�sung gibt. Andererseits fordern sie uns dadurch auf, Konflikten rechtzeitig zu begegnen, bevor sie unkontrolliert zu eskalieren drohen. Wortzahl: 1497 1 Golding, William: Herr der Fliegen. S. 103 2 William Shakespeare, "Romeo und Julia", Prolog, �bersetzt von A.W. Schlegel ?? ?? ?? ?? ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our University Degree German section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related University Degree German essays

  1. Motivation, Emotion und Kognition sind Teilbereiche, die der Allgemeinen Psychologie angehren.

    Bower (1983) beschreibt emotionale Zust�nde als zentrale Knoten eines assoziativen Netzwerkes, die mit einer Vielzahl von anderen Knoten verbunden sind. Diese Verbindungen bestehen z.B. zwischen Ereignissen oder Konzepten, die eine gleiche emotionale Valenz aufweisen. Dazu gibt es zwei Thesen, die von Bower (1983)

  2. Hip-Hop in Berlin und Hip-Hop in Los Angeles Wie beeinflusst ...

    Nat�rlich wirken sich die Texte des Hip-Hop auf die Gewaltbereitschaft vieler Jugendlichen in Berlin aus. Dies bestaetigte sich nach dem Auswerten einer Umfrage von 20 Schuelern aus Berlin. 12 von ihnen gaben an, dass sie schon einmal in einer Schlaegerei verwickelt waren.

  1. Discuss the polyphonic themes of Annette von Droste-Hlshoff's 'die Judenbuche'

    Droste-H�lshoff uses this opportunity to introduce more 'possibilities and versions', with immensely interesting effect. As far as we believe, Friedrich is guilty of Brandis' murder; all of the signs point towards Friedrich and our conviction is only heightened by our apparent superiority.

  2. Die Darstellung der Natur

    Schon im Prolog werden Nat�rliche Gegebenheiten in den S�tzen eingebunden. Der Erz�hler berichtet dar�ber wie Anton Steenwijk, die Hauptfigur der ganzen Geschichte, immer wieder die Motorschiffe beobachtete, die entlang des Kanals fahren. "...Stampfend teilte der Bug das Wasser zu einem V, das sich weitete, bis es beide Ufer erreichte.

  1. Thema: Aufgabe, Organisation und Informationsangebot des ifo Institutes

    einschl�gige Material sammeln und auswerten, die Forschungsergebnisse der Verwaltung, der Wissenschaft und der Wirtschaft zug�nglich machen." Nach den Vorstellungen der Gr�nder sollte das gemeinn�tzige, auf �berregionaler Basis arbeitende Institut "von den interessierten Kreisen der Wirtschaft, der Verb�nde, der Gewerkschaften, der Verwaltungen und der Wissenschaft" getragen werden.

  2. Richard M. Nixon - von Vietnam bis Watergate

    in Washington; US-Au�enminister unter Pr�sident Eisenhower von 1953-1959; nahm gro�en Einflu� auf die Weltpolitik; war beispielsweise an der Entwicklung der Strategie des Roll-back beteiligt [2] Goldwater, Barry Morris; *1.1.1909 Phoenix; US-Politiker, 1952-1964 und 1968 Senator von Arizona; unterlag als Pr�sidentschaftskandidat 1964 Lyndon B.

  1. Katz und Maus - Gnther Grass Autor Gnter Grass wurde 1927 in Danzig geboren

    Mahlke rastet nicht mehr befor er selbst ein Ritterkreuz hat, er klaut das "Bonbon" einem Helden und deswegen mu� er die Schule verlassen. Das ist der H"hepunkt der Novelle. Sp"ter erwirbt er das Kreuz beim Milit"r und m"chte nun auf seiner ehemaliger Schule eine Rede halten.

  2. HRM und Fhrungskompetenz

    Beide Konzepte, HRM und TM, sind dennoch nicht gleichzusetzen. Das Talent Management stellt nur einen Teilaspekt, eine Querschnittsaufgabe des Personalmanagements dar und agiert tiefgreifender als HRM.[20] Das Konzept des Talent Managements ist eher zielgruppenorientiert ausgerichtet und hat als Aufgabe, Talente bei einzelnen Mitarbeitern zu identifizieren und einen Nutzen für einen möglichen Einsatz in einer Schlüsselposition im Unternehmen zu evaluieren.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work