• Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

IB German A Homework Assignment "Wissen ist nicht Macht, sondern Verantwortung."

Extracts from this document...

Introduction

IB German A Eva Lamade February 2013 „Wissen ist nicht Macht, sondern Verantwortung.“ Wenn Fakten oder Zusammenhänge von einem Individuum oder einer ganzen Gruppe als richtig interpretiert werden, kann von Wissen gesprochen werden. Im folgenden Aufsatz wird „Wissen“ in zwei Grundtypen aufgeteilt. Die eine Untergruppe von Wissen ist das, welches als „allgemein gültig“ betrachtet werden kann, eine Tatsache. Dies kann zum Beispiel sein, dass der Herzmuskel des Menschen von Arterien mit Blut versorgt wird. Kriterien für diese Untergruppe sind Beweise und Wiederholbarkeit. Die andere Untergruppe ist Wissen, von dem ein einzelnes Individuum überzeugt ist. ...read more.

Middle

Wohlstand wird hergestellt durch die Benutzung von Wissen. Diejenigen, die arbeiten, geben Wissen weiter und tragen somit zum Wohlstadt der Gesellschaft bei. Ärzte benutzen ihr Wissen um Patienten zu heilen, gleichzeitig verdienen sie damit auch Geld. Bei den bisher genannten Beispielen wurde Wissen auf den Bereich der „Fakten“ bezogen, allgemein gültiges Wissen wird überarbeitet, wie im Falle der Forschung, oder angewandt, um zum Wohlstand beizutragen. Es gibt jedoch auch die zweite Gruppe Wissen, wie emotionales Wissen, von dem vor Allem eine Person als Individuum überzeugt ist. Hierbei mag es sich zwar um Wissen handeln, das von einzelnen anderen Individuen auch akzeptiert wird, es ist jedoch schwer es nachzuweisen. ...read more.

Conclusion

Im Falle von Fakten, die Teil des Wissens bilden, kann also von mehr Verantwortung gesprochen werden als im Falle von Wissen, dass die Emotionen oder Gefühle betreffen. Ein Grund dafür ist die Wahrscheinlichkeit des Wahrheitsgehaltes. Dieser kann im Falle von Fakten allgemein als höher eingeschätzt werden. Insgesamt spielt das Pflichtbewusstsein eines Menschen eine große Rolle, das Verantwortungsgefühl etwas sehr persönliches ist. Das Erlangen von Wissen geschieht durch das Elternhaus, die Schule oder es ist selbstständig erlangt. Doch all dies kostet Geld oder Aufwand. Allein aus diesem Grund, kann im Sinne von faktischem Wissen von einer Verantwortung gesprochen werden. Doch bei Wissen, das nicht allgemeine Gültigkeit hat, sollten mehr Personen konsultiert werden. Nur so kann eine ähnlicher Wahrheitsgrad und Zuverlässigkeitsgrad hergestellt werden. ...read more.

The above preview is unformatted text

This student written piece of work is one of many that can be found in our International Baccalaureate Languages section.

Found what you're looking for?

  • Start learning 29% faster today
  • 150,000+ documents available
  • Just £6.99 a month

Not the one? Search for your essay title...
  • Join over 1.2 million students every month
  • Accelerate your learning by 29%
  • Unlimited access from just £6.99 per month

See related essaysSee related essays

Related International Baccalaureate Languages essays

  1. "Die Kraniche des Ibykus" German A2 Commentary

    Der Himmel wird finster und schwarz, ein Zeichen, dass das Ende schon nahe ist, und die Kraniche werden f�r all Sichtbar.

  2. Free essay

    Dutch A1 - Schrijfdossier. De drie personages die beschreven worden in Dekker, Koolen ...

    Personale verteller is in een hij- of zij-vorm geschreven. De informatie die de lezer krijgt blijft beperkt tot wat een personage denkt, hoort, ziet en voelt. De waarnemingen, gedachten en idee�n van andere personages zijn voor de lezer verborgen gehouden. Voorbeeld personale verteller: Ze voelde zich misselijk, alsof al haar ingewanden op een langzame en pijnlijke manier elk moment uit zou kunnen spugen.

  1. Articles of VN War

    Ng�y 1-3-1965, Thu tuong Ch�nh phu VNCH, b�c si Phan Huy Qu�t, ra lenh c�ch chuc g�n 50 c�ng chuc v� khoang 30 nguoi bi bat giu. Trong d� c� Cao Minh Chi�n, gi�o su T�n th�t Duong Ky v� Th� Y si Pham Van Huy�n.

  2. World Literature Assignment Wie wird die Vernderung Meursaults von einem gleichgltigen zu einem bewussten ...

    Da f�r Meursault Religion jedoch keine Rolle spielt, sah er in den Mauern lediglich Maries Gesicht. Der Leser wird z�gig mit den verschiedenen Geschehnissen und Personen bekannt gemacht. Alles erscheint wie Momentaufnahmen, da dies stets auf einer oberfl�chlichen Ebene geschieht.

  1. Obesity - Arabic Assignment

    In these persons the vital organs affected will be mostly the heart, liver, kidneys and lungs. Though this typed of obesity is found more in males it is common in females too. Android type of obesity is a major risk for heart damage & heart disease due to high cholesterol.

  2. Word Literature Assignment Die Machtlosigkeit des Individuums in der Gesellschaft dargestellt in Frchte ...

    [...]"10 , was bedeutet, dass man als Einzelk�mpfer in der Gesellschaft machtlos ist, als Gruppe jedoch mehr Macht besitzt. Gegen Ende des Romans erz�hlt Tom seiner Mutter, dass er vorhat, Casys Lebensideologie zu �bernehmen. Er ist der Meinung, dass es bessere L�hne, Selbstbestimmung und Freiheit nur dann gibt, wenn sich

  1. The Battle of Homework

    Although it may not be realized, homework has more negative effects than positive. It is said that homework is given with the intentions of helping the students better enhance their knowledge of what they are taught during the day. Teachers give homework, thinking that it is going to make life easier for them in the long run.

  2. DIE AUFLEHNUNG GEGEN DAS GESETZ IN SOPHOKLES ANTIGONE UND IN FREDERICO GARCIA LORCAS BERNARDA ...

    Ihren Gef�hlen folgend gibt sie sich dem Verlobten ihrer �lteren Schwester hin. Aus hasserf�lltem Neid verr�t die kr�pplige Schwester Martirio das n�chtliche Treffen der Mutter. Diese verjagt den jungen Liebhaber mit Gewehrsalven; er entkommt unverletzt. Um Adela ins Herz zu treffen, bel�gt Martirio ihre Schwester und erz�hlt ihr, dass Pepe tot sei.

  • Over 160,000 pieces
    of student written work
  • Annotated by
    experienced teachers
  • Ideas and feedback to
    improve your own work